Britta Karstein-Weenen  

Heilpraktikerin (Psychotherapie)

Lern- und AD(H)S-Therapie


" Wir können überhaupt nicht denken, ohne unsere fünf Sinne zu gebrauchen."

 Albert Einstein
 

Genauso wenig können wir lernen, ohne unsere fünf Sinne zu benutzen. Alles, was in unser Gehirn gelangen soll, braucht die Sinne als "Vermittler"- als Tor zur Welt. 
Um dieser Tatsache gerecht zu werden, setze ich im LRS-, sowie im Dyskalkulie-Training auf die bewährte AFS- Methode. Beim AD(H)S- Training kommt das bewährte Neurofeedback-Verfahren zum Einsatz.

 


Hilfe bei LRS und Dyskalkulie - Das AFS-Training

 
A - steht für ein Training der Aufmerksamkeit
F - für ein Training der Wahrnehmungs-Funktionen
S - für Symptom (Schwierigkeiten beim Lesen, Schreiben, Rechnen)
 
Jeder Teilbereich ist wichtig und sollte ausreichend diagnostiziert und beachtet werden. Das unterscheidet eine Lerntherapie von Nachhilfe. Durch das Training der (noch) nicht ausreichend geschulten Funktionen, wie optischer und akustischer Differenzierung, optischer und akustischer Merkfähigkeit, Training der Raum-Lage-Wahrnehmung usw. werden Grundlagen geschaffen - eine Basis um überhaupt Lernen zu können.
 

Für das Aufmerksamkeitstraining werden Computerübungen und moderne Technologien, wie das Biofeedback-Training genutzt. Die Sitzungen werden gespeichert und können somit einen Lernfortschritt dokumentieren.

 
Für das Training im Symptombereich wird für jedes Kind ein individuelles Fehlerprofil erstellt, das dann die Grundlage für das Training bietet. Jedes Kind bekommt also individuell angepasste Aufgaben.
 
Das Training findet in Kleinstgruppen mit zwei Kindern statt. Bei Bedarf oder Förderung durch das Jugendamt wird auch Einzeltraining angeboten. 
 
Preis: ab 65 € / Monat


Neurofeedback-Training bei AD(H)S


Beim Neurofeedback wird die Gehirnwellenaktivität mittels EEG gemessen und graphisch auf einem Monitor dargestellt. Somit wird es möglich, einen gewünschten Zustand, in unserem Fall Konzentration, bewusst zu erleben und zu lernen ihn herbeizuführen.

Ihr Kind muss während des Trainings verschiedene Aufgaben erledigen und steuert den Computer statt mit Tastatur oder Maus direkt mit seinen Gehirnwellen. Immer, wenn das Gehirn in der gewünschten Frequenz arbeitet, wird das direkt mit einer Aktion auf dem Bildschirm belohnt. Um das Training interessant zu gestalten, werden die Gehirnwellen nicht einfach nur dargestellt, sondern genutzt um Spielsequenzen zu steuern. Zum Beispiel spielt ihr Kind einen Zauberschüler, der lernt einen Besen zu fliegen, indem es konzentriert bleibt.


Damit sich ein Lerneffekt einstellen kann, erstreckt sich ein komplettes Training auf 25 Einheiten à 30 Minuten. Ziel ist es das Belohnungssystem im Gehirn zu aktivieren und mit der Konzentration dauerhaft zu verknüpfen.


Preis: ab 17,50 € / Einheit


Termine nach Vereinbarung